Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Unternehmerisches Handeln

Verlässliche Produktversorgung - ausgewählte Projekte

Mit einer soliden Finanzierung und durch angemessene Gewinne möchten wir unsere Eigenständigkeit und unser nachhaltiges Wachstum langfristig sichern. Die erzielten Gewinne nutzen wir für neue Investitionen in den lokalen Märkten. Diese Investitionen folgen wirtschaftlichen Grundsätzen und werden vor allem in Projekten getätigt, die eine Produktversorgung sichern und/oder Chancen auf profitables Wachstum bieten.

In Europa liegt unser Fokus seit 2007 auf dem Aus- und Aufbau der Produktionsanlagen, um unter anderem Produktversorgungsengpässe und damit verbundene Zukaufquoten abzubauen. In China strebt Messer die partnerschaftliche Begleitung der Expansionsvorhaben von On Site-Kunden an. Über den Wert unserer im Jahr 2014 getätigten Investitionen informieren wir im Konzernlagebericht 2014.

Neuer Messer-Standort in Polen

MP Production, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Messer Polska, legte am 26. Juni 2014 den Grundstein für den Bau einer weiteren neuen Luftzerlegungsanlage (LZA). Mit der Investition von 30 Millionen Euro in die LZA und 2,5 Millionen Euro in ein neues Abfüllwerk für technische Gase entsteht ein komplett neuer Produktionsstandort in Turek, der Messer hilft, seine Stellung in Polen weiter auszubauen. Mit der Inbetriebnahme der LZA im dritten Quartal 2015 werden sich die Lieferzeiten für unsere Kunden in Zentral- und Nordpolen verbessern. Im Vergleich zu anderen Ländern Europas verzeichnet der Markt für technische Gase in Polen seit Jahren das schnellste und höchste Wachstum. Ein Jahr später, im dritten Quartal 2016, soll die Inbetriebnahme des Abfüllwerks folgen.
Täglich sollen in der neuen Luftzerlegungsanlage 400 Tonnen flüssiger Sauerstoff und Stickstoff gewonnen werden, was einer Kapazität von 20 Tankwagen entspricht. Der neue Produktionsstandort erlaubt die Herstellung von Gasen höchster Reinheit etwa für den Einsatz in der Medizin, Pharmazie oder Forschung, und wird ebenso die hohen gesetzlichen Anforderungen für die Herstellung von Lebensmittelgasen erfüllen. Gleichzeitig schafft Messer mit dieser Investition etwa 25 neue Arbeitsplätze – 15 davon für den Betrieb der Luftzerlegungsanlage und zehn im Abfüllwerk.
Die Investition ist ein Resultat konsequenter Entwicklungsstrategie und, neben der Luftzerlegungsanlage in Rybnik, die zweite Anlage dieser Art in Polen.

Modernisierung für nachhaltiges Wachstum

Mit einer Erhöhung der Produktionskapazität stärkt Messer Polska seine Marktposition als erfolgreicher Trockeneisanbieter: Die Gesellschaft modernisiert ihr Werk in Chorzów und investiert zudem in eine hochmoderne automatische Trockeneisblock- und Pellet-Maschine sowie in eine Verpackungseinheit von ASCO Kohlensäure. Damit lassen sich per Knopfdruck zehn verschiedene Scheibendicken und zwei Pelletgrößen herstellen, die unter anderem für die Transportkühlung in der Lebensmittelindustrie benötigt werden.

Messer China festigt Marktposition

Messer China weihte am 29. März 2014 eine neue Luftzerlegungsanlage im Industriepark Haikou in Kunming, Hauptstadt der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas, feierlich ein. Mit der Investition in die neue Anlage festigt Messer seine führende Stellung in der Region. Mittlerweile wurden auch eine Wasserstoff-Produktionsanlage sowie ein Abfüllwerk in Betrieb genommen. Dort können monatlich bis zu 10.000 Gasflaschen abgefüllt werden.

Messer China baut zweite CO2-Anlage

Yunnan Tianan Messer Gas Products ist die zweite neue Gesellschaft von Messer China, die CO2 herstellen wird. Das erste CO2-Joint-Venture von Messer nahm Ende 2012 in der chinesischen Provinz Sichuan seine Aktivitäten auf. Messer China schloss Ende 2013 mit Yunnan Tianan Chemical das Joint Venture Yunnan Tianan Messer Gas Products in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas. Unser Vertragspartner gehört zu der Yuntianhua Group, einem führenden Chemieunternehmen in China. In der ersten Phase ist eine Investition von rund 5,9 Millionen Euro für den Bau einer CO2-Verflüssigungsanlage geplant, mit der jährlich 50.000 Tonnen CO2 in Lebensmittelqualität hergestellt werden sollen. Die neue Gesellschaft wird die hochmodernen Produktionstechniken von Messer nutzen, um überschüssiges Kohlendioxid aus der Produktion von Ammoniak aus Kohle zu reinigen und zu verflüssigen. Das Zwischenprodukt wird anschließend in hochwertiges CO2 für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Pharmazie, Industrie und für die Landwirtschaft aufbereitet.

Größter Gaseverflüssiger in Spanien

Ende Januar 2014 ging der zweite Verflüssiger von Messer Ibérica am Standort der Luftzerlegungsanlage (LZA) in El Morell planmäßig in Betrieb. Die neue Verflüssigungsanlage ist die derzeit größte auf der Iberischen Halbinsel. Mit einer zweieinhalbmal so großen Kapazität wie die des in 2008 in Betrieb genommenen Verflüssigers produziert sie erheblich energieeffizienter. Dies hatte bei der prozesstechnischen Auslegung oberste Priorität. Neu installiert wurden auch ein Stickstoffspeichertank mit einem Volumen von 2,5 Millionen Litern und ein Stickstoff-Backup-System für unsere Pipelinekunden. „Diese Maßnahmen erhöhen unsere Liefersicherheit im Bereich der Chemie im Raum Tarragona. Der Ausbau ermöglicht uns eine verbesserte Auslastung der LZA. Mit den Mengen, die wir nicht über Rohrleitung an unsere Kunden liefern, können wir bestehende und neue Bulkkunden versorgen“, so Enric Acosta, Verkaufsleiter Key-Accounts bei Messer Ibérica.

Neue Stickstoff-Generatoren

Konstruktive Teamarbeit: Für eine sichere On Site-Kundenversorgung arbeiteten die Kollegen mehrerer Messer-Gesellschaften Hand in Hand. Termingerecht sind die Generatoren bei Kunden in der Slowakei und Serbien Anfang April und Mitte Mai 2014 in Betrieb gegangen. Für das Engineering und die Inbetriebnahme beider Anlagen war Messer Group verantwortlich; die Fertigung der Maschinencontainer lag in den Händen von Messer Hungarogáz, Ungarn. Die Vor-Ort-Montage wurde durch Mitarbeiter von Messer aus der Slowakei und aus Serbien ausgeführt. Durch die beiden neuen Generatoren werden die logistisch ungünstig gelegenen Kundenstandorte nun deutlich wirtschaftlicher versorgt.

Qualitätssicherung unserer Produkte

EN 1090: Messer erfüllt europäische Norm
Seit dem 1. Juli 2014 müssen Tragwerke aus Stahl und Aluminium nach den Regeln der fast 400 Seiten umfassenden Europäischen Norm (EN) 1090 hergestellt werden. Diese schreibt unter anderem vor, dass alle Schweißzusätze den Anforderungen der EN 13479 und der in Tabelle 5 zugeordneten Norm entsprechen müssen. Die EN 13479 legt allgemeine Lieferbedingungen für Zusätze und Pulver für das Schmelzschweißen metallischer Werkstoffe fest. Dieses Dokument gilt jedoch nicht für Hilfsstoffe wie Schutzgase. Um der EN 1090-2 – der Zusatz „2“ steht für Stahl – gerecht zu werden, müssen Schweißschutzgase den Anforderungen der in Tabelle 5 zugeordneten, internationalen Norm ISO 14175 entsprechen. Viele Anwender wissen nicht, dass diese in der Industriegasebranche bereits seit einigen Jahren verbindlich ist. Bei Messer Group werden alle Schweißschutzgase nach ISO 14175 hergestellt und erfüllen die entsprechenden Anforderungen.

Neuzulassung als Medizingase-Hersteller
Messer Technogas, Tschechische Republik, erhielt im Mai 2014 die Verlängerung der Arzneimittelzulassungen für medizinischen Sauerstoff und medizinisches Lachgas. Erstmals erteilt wurden die Zulassungen im Jahre 2008. Eine Arzneimittelzulassung ist üblicherweise zunächst begrenzt gültig, sodass eine Verlängerung beantragt werden muss. In Verbindung mit der Herstellerlaubnis für medizinischen Sauerstoff und medizinisches Lachgas will Messer Technogas seine Position als autorisierter, unabhängiger Medizingase-Lieferant im tschechischen Gesundheitswesen weiter ausbauen.

Hohe Qualität in Vietnam
Mit drei Abfüllwerken für Flaschengase, zwei Luftzerlegungsanlagen und der ersten Anlage des Landes zur Herstellung von CO2 in Lebensmittelqualität hat sich Messer seit 1997 zu einem der größten Industriegaselieferanten Vietnams entwickelt. Messer bietet das gesamte Gaseportfolio an, ob hochreine Gase, Gasgemische, Spezialgase oder Gase in großen Mengen.