Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Strategisches Maßnahmenprogramm (C7)

C7 (spricht sich „See Seven“ und ist aus sieben Kernthemen gebildet) ist das strategische Maßnahmenprogramm, mit dem Messer mittelfristig seine Profitabilität verbessern, das Verhältnis zwischen den Nettoschulden und der EBITDA-Marge bis Ende 2015 reduzieren und den Schuldenstand in Europa deutlich verringern möchte. Ziel ist es, nachhaltig erfolgreich und die erste Wahl für unsere Kunden sowie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sein. Seit Ende 2012 arbeiten die eingesetzten Teams an den C7-Projekten.

  1. „Expansion in Wachstumsmärkte“ – Stefan Messer leitet die Arbeitsgruppe, die den Schritt in neue Märkte oder aber verstärkte Investitionen in bestehende Wachstumsmärkte prüft.
  2. „Zukünftige Wettbewerbsfähigkeit“ stellt die Entwicklung der Wettbewerbsvorteile von Messer unter Berücksichtigung der aktuellen Megatrends heraus. Die für Messer relevanten Megatrends sind die sich durch eine wachsende Weltbevölkerung verändernde Demografie, die alternde Gesellschaft und die verstärkte Urbanisierung, die Globalisierung und zukünftige Märkte (etwa in der BRIC-Region: Brasilien, Russland, Indien und China) sowie die Herausforderungen des Klimawandels und die Knappheit von natürlichen Ressourcen wie (fossiler) Energie, Wasser und Mineralien. Mit Maßnahmen zu
  3. „Prozesskostenoptimierung“ möchten CFO Dr. Hans-Gerd Wienands und sein Team vor allem die Capex-Disziplin verbessern. Das Team arbeitet zum Beispiel an einem verbesserten Mahnwesen und einem geeignetem Kreditmanagement, um Rückstände durch Kunden zu minimieren. Nach jahrelangem Fokus auf die Unabhängigkeit in der europäischen Gaseproduktion mit entsprechenden Investitionen in kapitalintensive Anlagen stellt sich nun ein gewisser Kulturwandel bei Messer ein, der weg von Mengen hin zur besseren Marge, Auslastung und Profitabilität führt.
  4. „Verbesserung der Bulkmarge“ ist das Ziel einer weiteren Arbeitsgruppe, um langfristig die Margen im Bulkbereich zu optimieren.
  5. „Fokus auf den Flaschengaseverkauf“ verspricht profitables Wachstum auf Basis der Lenkung von Ressourcen und Investitionen, persönlichen Zielen und Vertriebsstrategien zugunsten der Flasche. Einige Werkzeuge gibt es schon, wie die Kundenbefragung zur gezielten Leistungssteigerung oder das Marketing von MegaPack; einige werden neu entwickelt, wie entsprechende Apps und die Flaschenkalkulation.
  6. „Knowledge Management“: Den regelmäßig stattfindenden internationalen Netzwerk-Meetings der Fachleute wurden zwei zusätzliche Aufgaben gestellt. So sollen die Notwendigkeit besserer Dokumentation sowie der Schulungsbedarf regelmäßig erhoben werden.
  7. „Mitarbeiterentwicklung“: Neben der erfolgreichen Einführung der Academy Messer Group und dem im Frühjahr 2013 gestarteten Junior Circle liegt der Schwerpunkt auf modular aufgebauten Trainings für unsere Experten.

C7_de