Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Energiemanagement

Seit 2004 haben wir unsere Ziele, die Energieeffizienz der durch Messer betriebenen Luftzerlegungsanlagen zu verbessern, stets erreicht. Unser aktuelles Ziel ist es, den spezifischen Energieverbrauch um 0,5 Prozent im Jahr von 2010 bis 2020 zu senken. Das erreichen wir durch die bessere Auslastung unserer Produktionsanlagen, kontinuierliche Investitionen in noch effizientere Anlagen und zielgerichtete Projekte zum Thema Energieeffizienz, die auf optimale Lösungen, die wir innerhalb und außerhalb der Gruppe erfahren konnten, basieren. Im Jahr 2014 haben wir in der Messer Organisation die Position des Global Energy Officer (GEO) neu erschaffen.
Seine Aufgabe ist es, den Betrieb von Luftzerlegungsanlagen kontinuierlich zu überwachen, um das optimale Einsparungspotenzial für Energie zu identifizieren. Die Messer Gruppe entwickelt und baut eigene Luftzerlegungsanlagen. Energieeffizienz ist ein Schlüsselaspekt in der Auslegung der Anlagen, und unser Corporate Engineering Team arbeitet kontinuierlich an Konzepten, um den durchschnittlichen Energieverbrauch unserer neuen Anlagen weiter zu verbessern. Dies geschieht oft in Zusammenarbeit mit Industriepartnern, externen Experten und Universitäten. Die Zentralabteilung für Logistik hat sich auch dem Ziel der Verbesserung der Energieeffizienz verpflichtet. Unsere Fahrzeugtechnologie wird stets verbessert, außerdem erteilen wir in diesem Zusammenhang Fahrerschulungen. Mit Hilfe einer IT-gestützten Routenplanung für alle Messer-Unternehmen, sowie einer grenzüberschreitenden Optimierung der Fahrzeugrouten kommen wir diesem Ziel näher.
Unsere Verpflichtung zum Umweltschutz wird auch durch unser SHEQ (Sicherheit, Gesundheit, Umweltschutz und Qualität)-Managementsystem, das in der ganzen Messer Gruppe gültig ist, reflektiert. Wir sind in bereits 15 Gesellschaften nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Diese Zertifizierungen nutzen wir, um unsere Beziehungen zu unseren Kunden und Mitarbeitern ständig zu verbessern und um Maßnahmen für den Umweltschutz zu entwickeln.
Das interne SHEQ-Management-System fordert von allen Messer-Gesellschaften, den internationalen Standards ISO 9001 (Qualitätsmanagementsystem) und ISO 14001 (Umweltmanagementsystem) zu entsprechen.

Energieverbrauch in der Produktion

Der wesentliche Teil der Energie wird bei der Produktion unserer Luftgase verwendet. Messer betreibt an 39 Standorten insgesamt 60 Luftzerlegungsanlagen, die im Jahr 2014 einen Energiebedarf von 3.878,1 GWh (Gigawattstunden) hatten. Im Jahr 2013 waren es 3.738,6 GWh. Der Gesamtstromverbrauch bei Messer lag im Jahr 2014 bei 4.034,4 GWh. Neben Strom wird auch Dampf verbraucht. Dieser betrug in 2014 bei unseren Luftzerlegungsanlagen 23.743 Tonnen. Durch den Einsatz von Dampf konnten in 2014 15,1 GWh Strom eingespart werden.

Die Energiekosten machen daher den größten Anteil in der Kostenstruktur eines Industriegaseunternehmens aus. Insgesamt haben wir 259 Millionen Euro für Energieverbrauch eingesetzt, was 44 Prozent unserer gesamten Herstellkosten ausmachte. Im Vergleich zum Jahr 2013 ist der Energieverbrauch in Relation zur verkauften Menge Gas zurückgegangen: Der Energiekoeffizient ist von 1,3560 im Jahr 2013 leicht auf 1,3557 im Jahr 2014 gesunken.

Von unseren europäischen Produktions- und Abfüllbetrieben waren 15 im Jahr 2014 nach ISO 14001 zertifiziert. Im Jahr 2013 waren es 13 Standorte.