Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Kundenservice, am wichtigsten im Flaschengeschäft

Das Flaschengeschäft ist Servicegeschäft. Als besonders wichtig gelten: schnelle und genaue Auftragsannahme, prompte und zuverlässige Lieferung, hochwertige Gase, überragende Produktsicherheit sowie solide Kompetenz bei allen, die Kontakt mit Kunden haben. Aus Umfragen wissen wir, dass Flaschengase stets ein wichtiger Faktor in den Geschäftsabläufen kleinerer Unternehmen sind. Das ist nicht primär eine Frage der Kosten, sondern der Verfügbarkeit des optimalen Gases in der richtigen Flasche, da hiervon wichtige Prozesse abhängen.

Wir bieten besonders im Vertrieb von Flaschengasen digitale Servicemöglichkeiten, die den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden, von der Überreichung der ersten Druckschrift auf Messen bis zur jahrelangen Partnerschaft, flankieren sollen. Wir möchten unsere Zielkunden mit unserem Service begeistern, damit sie Messer weiterempfehlen.

Technologien unter my.messergroup.com

In unserem Online-Kundenportal sind neben Serviceangeboten für Kunden, wie die Anmeldung zur elektronischen Rechnungsstellung oder Online-Bestellung, auch anwendungstechnische Informationen gebündelt. Kunden aus allen Ländern, die ihre Rechnungen bisher noch auf dem Postweg erhalten, können sich hier für den elektronischen Rechnungsversand anmelden. Unter E-Technologies führen Themenseiten auf die Beschreibungen von Technologien wie das Tiefkühlen mit Stickstoff in Kältekammern, Lösemittelrückgewinnung mit Stickstoff, die kryogene Mahltechnik, Mischerkühlung in der Fleischverarbeitung und Abwasserneutralisation. Messer bietet auf my.messergroup.com einen Ballon-Shop an, über den Kunden aus Österreich online Ballons und das benötigte Ballongas für ihre nächste Party beziehen können. Messer in der Schweiz nutzt die Webseite, um auch einen Hardware-Shop für Autogen-Material anzubieten. Neben Druckreglern und Zusatzwerkstoffen können in der Schweiz Flaschenwagen oder Arbeitsschutzkleidung bestellt werden.

Laborportal myLab

Zur Verwaltung von Betriebs- und Kalibriergasen bietet Messer das Portal myLab für registrierte Benutzer an. Hier erhalten sie sämtliche Informationen zu den bisher bezogenen Produkten, können die Spezifikationen und Sicherheitsdatenblätter von Standardprodukten oder die Zertifikate von individuellen Gasgemischen abrufen. Das Portal informiert auch über den Stabilitätszeitraum von Kalibriergasen und bietet die Möglichkeit der schnellen Nachbestellung.

Unsere Apps für smarte Kunden

Smartphones, Tablets und Apps machen das Arbeiten nicht nur mobiler, sondern in vieler Hinsicht auch leichter und unkomplizierter. Messer bietet deshalb eine Reihe von Apps, die beim Umgang mit Gasen handfesten Zusatznutzen schaffen.

Die erste Android-App von Messer wurde 2012 entwickelt und veröffentlicht. Inzwischen stehen im Google Play Store elf Apps der Messer Gruppe zum Download bereit. Dazu gehören Werkzeuge, wie ein Umrechner, der die Eigenschaften der wichtigsten Industrie- und Spezialgase übersichtlich präsentiert und die Umrechnung von Volumen- und Mengeneinheiten ermöglicht. Eine andere App zum Thema Schweißgase bietet dem Benutzer konkrete Empfehlungen, welche Schutzgase für welche Materialien und Anforderungen am besten geeignet sind.
Die neue App „Schutzgasdurchfluss“ von Messer hilft, den Schutzgasdurchfluss bei den Schweißverfahren MAG, MIG und WIG richtig einzustellen. Der Anwender gibt die Parameter ein und erhält eine Empfehlung für den optimalen Gasfluss. Zu beachten sind dabei Druckunterschiede oder Gasverluste, die von der Schweißausrüstung verursacht werden können. Sie erfordern eine Überprüfung des Gasflusses an der Schutzgasdüse. Neben der App als Einstellhilfe bietet Messer in einer weiteren App eine Übersicht zur Einteilung der möglichen Schweißpositionen nach DIN EN ISO 6947 von 2011. Sie zeigt in anschaulichen Bildern, welche Schweißaufgabe welcher Schweißposition zuzuordnen ist. Mit der Norm wurden die Schweißpositionen PH und PJ für Steig- und Fallnähte an Rohren neu eingeführt. Die Positionen PF und PG gelten nur noch für Bleche.
Wer einen Druckregler für ein bestimmtes Spezialgas sucht, findet ihn mit Hilfe der App Spezialgase-Hardware, die aus den eingegebenen Daten eine Auswahl der geeigneten Druckregler ermittelt. Außerdem stellen wir eine App zum Thema Abwasserneutralisation bereit. Sie informiert über effiziente und umweltfreundliche Verfahren mit Kohlendioxid.

Nachbestellen per Barcode

Mit der App „E-Order“ können Flaschengase ganz einfach per Scan des Barcodes nachbestellt werden: Kunden starten dabei die Kamera ihres Smartphones aus der App und fotografieren den Barcode der vorhandenen Druckgasflasche. Die App leitet umgehend zur Produktseite weiter, auf der die benötigte Menge bestellt werden kann. Zugleich können dort die technischen und Sicherheitsdaten der Produkte abgerufen werden.

Fachinformationen zu Spezialgasen bei www.specialtygases.de

Hier findet man das Lieferprogramm für Spezialgase wie hochreine Gase, Gasgemische, flüssiges Helium, Gase in Druckdosen oder Ballongas sowie das Angebot an Armaturen und Gasversorgungssystemen. Außerdem sind die Anwendungen von Spezialgasen in der Analytik, der Raumluftüberwachung, der Umweltanalytik, der Lecksuche oder der Kernspintomographie kurz und leicht verständlich erklärt.

Neues Flaschenbündel auf www.megapack.com

MegaPack heißt die neue Produktlinie des von Messer entwickelten Gasflaschenbündels. Durch die Alleinstellungsmerkmale wie Form, verbesserte Sicherheit und optimierte Handhabung, unterscheidet sich MegaPack von den heute üblichen Bündeln.

„Luft trifft Leben“

„Luft trifft Leben“ – so lautet die Headline der neuen Messer-Imagebroschüre. Auf emotionale Weise wird der Geschäftszweck, das Erzeugen und Vertreiben von Industriegasen, mit dem Unternehmensclaim „Gases for Life“ verbunden. Die Imagebroschüre vermittelt einen ersten emotionalen Eindruck und Grundkenntnisse über Messer. Sie präsentiert auf 34 Seiten im DIN A4-Format die Unternehmenskultur, das Image und das Wirken von Messer im Markt. Angefangen bei den Werten, über die Produkte der Kunden, in denen die Gase zum Einsatz kommen, bis hin zur Management-Struktur, den Mitarbeitern und den Schwestergesellschaften zeigt sich dem Leser ein komplettes Messer-Bild. Die Broschüre eignet sich für Kunden, potenzielle Kunden, Geschäftspartner und Banken. Weniger emotional, dafür mit Zahlen, Daten und Fakten präsentiert sich die kleine Schwesterbroschüre „Messer in komprimierter Form“. Ihre zwölf Seiten im DIN A5-Format werden immer wieder auf den aktuellsten Stand gebracht.

Fachbroschüren und Know-how Navigator

Das Know-how über unsere Produkte sowie die spezifischen Anwendungen und Verfahren, bei denen unsere Gase zum Einsatz kommen, haben wir in Fachbroschüren zusammengefasst: Auf unserer Internetseite messergroup.com halten wir rund 70 Fachbroschüren bereit. Mit dem „Know-how Navigator“ als Übersichtsbroschüre erhalten Kunden auf der Suche nach branchenspezifischen Informationen zu Gasen und Anwendungen gezielt einen Überblick zu unserem Lieferprogramm.

Für den Bereich pharmazeutische Gase wurde eine erste Fachbroschüre im Stil der „Gases for Life“-Kampagne entwickelt: Auf acht Seiten präsentieren wir mit „Pharmaline“ nicht nur unser Produktprogramm für die pharmazeutische Industrie, sondern zeigen auch ein neues Layout. Auch Broschüren über medizinischen Sauerstoff und Lachgas sind mit einem "Gases for Life"-Motiv auf dem Titel neu aufgelegt worden. Die Pharmaline-Gase Argon, Stickstoff und Kohlendioxid unterliegen einem speziellen Qualitätsmanagement, das die Anforderungen der pharmazeutischen Industrie an Prozessgase berücksichtigt.

Kostenrechner zeigt Sparpotenzial

Die Qualität von Schweißnähten wird wesentlich von der Wahl des Schutzgasgemisches beeinflusst. Die neuen Dreistoffgemische von Messer erzielen deutlich bessere Ergebnisse – und sparen dem Kunden damit bares Geld. Wie viel, das zeigt ein Kostenrechnungsprogramm von Messer, das die Kampagne „Ich bin Dreifachsparer“ unterstützt. Der Kostenrechner erlaubt den direkten Vergleich der Fertigungskosten unter Berücksichtigung aller wichtigen Schweißparameter, dem Strompreis und der Nacharbeit. Man kann den Aufwand pro Stück oder aber pro Meter Schweißnaht gegenüberstellen. Das verwendete Schutzgas ist dabei ein vergleichsweise kleiner Faktor. Sein Anteil an den gesamten Schweißkosten beträgt nur etwa fünf Prozent. Auf Qualität und Leistung hat das Gasgemisch jedoch einen großen Einfluss.

Nach erfolgreichem Start der Kampagne „Ich bin Dreifachsparer.“ auf der Messe Euroblech 2014 in Hannover, setzen mehrere Gesellschaften nun die Kampagne gemeinsam mit dem Team Schweißen und Schneiden von Messer um. Mit den Schweißspezialisten von Messer B.V., Niederlande, und Messer Belgium, Belgien, fanden bereits Trainings in Krefeld statt; die Schulungen für die Vertriebsteams erfolgten direkt in den Ländern. Im April 2015 folgen weitere Trainings für Messer Polska in Polen, wobei neben den neuen Dreistoffgemischen auch Verkaufshilfen, wie beispielsweise der Kostenrechnung, Poster und Apps, vorgestellt werden.

Schutzgas-Seminare für spanische Gase Center

Für Messer Group gehört zum Verkauf von Gasen auch, unsere Kunden kompetent für ihren Einsatz zu beraten – und zwar weltweit. Im Februar und März 2014 fanden deshalb in Valencia und Tarragona Seminare zum Thema Schweißen und Schutzgase statt. Dazu waren Vertreter aller Gase Center eingeladen, mit denen Messer Ibérica de Gases in Spanien zusammenarbeitet.
Im Mittelpunkt der Seminare standen die neuen Drei-Komponenten-Schutzgasmischungen. In beiden Veranstaltungen folgten dem Theorieteil zum Einsatz von Schutzgasen für die verschiedenen Schweißverfahren einige praktische Vorführungen. Im Anschluss diskutierten die Teilnehmer rege über das Gelernte. In Tarragona besuchten sie außerdem unsere Luftzerlegungsanlage in El Morell, um sich mit der neuen Investition von Messer Ibérica de Gases vertraut zu machen. Die Liste der Schulungsthemen soll nun für künftige Veranstaltungen erweitert werden.