Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Der Kunde: Coca-Cola Hellenic Procurement GmbH

Die Coca-Cola Hellenic Procurement GmbH ist weltweit der zweitgrößte und in Europa der größte Abfüller von Produkten der Coca-Cola Company. Das Unternehmen betreibt 80 Abfüllwerke und verkaufte 2010 mehr als 13 Milliarden Liter Erfrischungsgetränke. Sein Operationsgebiet umfasst 28 Länder, überwiegend in Mittel- und Osteuropa, mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 560 Millionen Menschen. Messer beliefert neben Coca-Cola Hellenic auch Coca-Cola Enterprise in Frankreich sowie Coca-Cola China.

Im Gespräch mit Miroslav Urica

Strategic Procurement Manager bei der Coca-Cola Hellenic Procurement GmbH:

„Messer hat sich in jeder Hinsicht als flexibler und zuverlässiger Partner erwiesen.“

Welche Gase beziehen Sie von Messer?

Miroslav Urica: 2010 haben wir etwa 38.000 Tonnen Kohlendioxid und 4.500 Tonnen flüssigen Stickstoff von Messer bekommen. Letzterer wird beim Abfüllen in dünnwandigen PET-Flaschen oder Dosen eingesetzt. Wenn der Stickstoff verdampft, entsteht ein leichter Überdruck und die Behälter bekommen so die nötige Stabilität.

Worauf kommt es bei den Gasen an?

Miroslav Urica: In erster Linie auf die Qualität. Die Coca-Cola Company hat dafür eigene, sehr strenge Spezifikationen definiert. Der Lieferant muss regelmäßig prüfen und nachweisen, dass sie eingehalten werden. Außerdem brauchen wir einen internationalen Akteur, der uns möglichst in allen Vertriebsgebieten als Partner zur Verfügung steht. Und der Preis muss natürlich auch stimmen.

Was erwarten Sie vom Lieferanten?

Miroslav Urica: Für uns ist wichtig, dass er flexibel ist, und dass der Service das vereinbarte Niveau hält. Es kann immer mal ungeplante Bedarfsspitzen geben, etwa bei unerwartet heißem Wetter. Dann muss der Lieferant in kürzester Zeit ausreichend Gase liefern können. Außerdem erwarten wir, dass technische Probleme, die an Tanks und Pipelines schon mal auftreten können, sehr schnell behoben werden. Messer hat sich seit dem Jahr 2000 in jeder Hinsicht als flexibler und zuverlässiger Partner erwiesen. Deshalb wollen wir die Zusammenarbeit auch weiter ausbauen.

--

Weitere Interviews folgen in Kürze!