Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Gase härten Metalle

Die Erzeugung von Schutzgasen für die Wärmebehandlung kann aus Stickstoff und Methanol direkt im Ofen erfolgen. Methanol wird bei Ofentemperaturen von über 750 °C thermisch in zwei Drittel Wasserstoff und ein Drittel Kohlenmonoxid gespalten. Dieses konzentrierte Spaltgas wird je nach Bedarf mit reinem Stickstoff verdünnt, so dass möglichst wenig Methanol eingesetzt wird. Zusätzliche Kohlenstoffspender, wie Propan oder Erdgas zum Aufkohlen, aber auch Ammoniak zum Karbonitrieren werden direkt in den Ofenraum zudosiert. Das erzeugte Endogas kann in seiner aufkohlenden Wirkung gezielt geregelt werden, so dass je nach gefordertem Kohlenstoffgehalt im Werkstoff diese Bauteile nur gehärtet oder aufgekohlt werden können.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Hans-Peter Schmidt


Tel: +49 (0) 2151 7811-233
Fax: +49 (0) 2151 7811-503
Mobil: +49 (0)172 - 294 29 34