Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Bad Soden / Frankfurt am Main, Deutschland, 08.07.2011

Stefan Messer erhält die Ehrensenatorwürde der TU Darmstadt


Stefan Messer, geschäftsführender Gesellschafter des größten privat geführten Industriegasespezialisten Messer, wurde am 8. Juli mit der Ehrensenatorwürde der Technischen Universität Darmstadt ausgezeichnet.

Der Senat der Technischen Universität Darmstadt verlieh am 8. Juli Stefan Messer die Würde eines Ehrensenators in Anerkennung seiner Verdienste in der Förderung von Forschung und Lehre für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Insbesondere würdigt der Senat das Engagement von Stefan Messer als Mitglied des Stiftungsrates der Adolf Messer Stiftung, die wissenschaftliche Projekte sowie wissenschaftliche und schulische Einrichtungen unterstützt. An der Technischen Universität Darmstadt fördert die Adolf Messer Stiftung junge Wissenschaftler und ihre Forschung mit dem Adolf-Messer-Preis, der mit 50.000 Euro dotiert ist und jährlich vergeben wird.
Gleichzeitig wurde die Ehrensenatorwürde der Technischen Universität Darmstadt an Dr. med. Harald Ruths verliehen.

Mit der Verleihung der Würde eines Ehrensenators der Technischen Universität Darmstadt werden besondere Verdienste um die Unterstützung der Hochschule gewürdigt.

Die Zusammenarbeit zwischen Messer und der Technischen Universität Darmstadt ist eine generationsübergreifende Tradition. Schon Adolf Messer – Großvater von Stefan Messer und Unternehmensgründer der Messer Gruppe  – wurde im Mai 1949 für seine bahnbrechenden Arbeiten auf den Gebieten der Schweißtechnik, der Gaszerlegung und der technischen Anwendung des Sauerstoffes und in Andenken an seine studentischen Ursprünge in Darmstadt die Würde eines Doktor-Ingenieurs ehrenhalber verliehen. Sein Sohn Hans Messer wurde im Oktober 1985 ebenfalls die Ehrensenatorwürde verliehen. Die Technische Unversität Darmstadt würdigte damit seine besonderen Bemühungen um den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und industrieller Praxis sowie zwischen Ökonomie und Technik.



 

 

 

Klicken Sie auf das Foto, um zum Download zu gelangen.

Download
 
IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN
Diana Buss

Diana Buss
Communications
Vice President
Tel: + 49 (0) 2151 7811-251
Fax: + 49 (0) 2151 7811-598
[E-Mail]