Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Sulzbach / Frankfurt am Main, Deutschland, 01.02.2011

Messer expandiert in Albanien

Messer Albagaz übernimmt zum 1. Februar 2011 Sofigaz, die albanische Tochtergesellschaft der italienischen SAPIO.

Messer Albagaz, albanische Tochtergesellschaft des größten privat geführten Industriegasespezialisten Messer, möchte durch den Kauf des Gaseunternehmens Sofigaz die Marktposition in Albanien stärken. Sofigaz, Tochtergesellschaft der italienischen SAPIO Gruppe, ist einer der Marktführer für technische und medizinische Gase auf dem albanischen Markt.

Messer baut südosteuropäischen Markt aus
„Durch kurze Versorgungswege aus eigenen Produktquellen in angrenzenden Ländern erwarten wir nicht nur eine reibungslose Versorgung unserer bisherigen und durch die Akquisition von Sofigaz neu gewonnenen Kunden, sondern vor allem weitgehende Synergien und eine erhebliche Stärkung unserer Wettbewerbsposition auf dem albanischen Markt. Gleichzeitig gelingt es uns durch die Akquisition, „guter Zweiter“ auf dem noch kleinen, aber aufstrebenden albanischen Markt zu werden und dadurch unser Länderportfolio in Südosteuropa sinnvoll abzurunden.“, sagt Ernst Bode, Regionalverantwortlicher der Messer Gruppe für Südosteuropa. Messer Albagaz ist seit 2006 auf dem albanischen Markt aktiv, hatte sich aber bisher auf den Vertrieb von flüssigen Gasen, die über Tankwagen an Produktionsbetriebe geliefert werden, spezialisiert. Mit der Übernahme von Sofigaz werden Messer sämtliche Geschäftsaktivitäten übertragen, das schließt ein Abfüllwerk für Gase in Flaschen, ein Werk zur Herstellung von Acetylen und den gesamten Fuhrpark ein. Ebenso werden alle 21 Mitarbeiter sowie das bestehende Management durch Messer übernommen.

Albanien war neben Polen das einzige Land in Europa, das während der Wirtschafts- und Finanzkrise seit 2008 ein Wirtschaftswachstum verzeichnen konnte. Auch für die Zukunft erachtet Messer die Wachstumsperspektiven in Albanien als positiv.

 

 

 

Klicken Sie auf das Foto, um zum Download zu gelangen.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN
Diana Buss

Diana Buss
Communications
Vice President
Tel: + 49 (0) 2151 7811-251
Fax: + 49 (0) 2151 7811-598
[E-Mail]