Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Sulzbach / Frankfurt am Main, 22.06.2006

Arbeitssicherheit in Osteuropa auf dem Vormarsch

Osteuropa und Türkei - die Vorbilder für Sicherheit in der Messer Gruppe

Arbeitssicherheit in Osteuropa und der benachbarten Türkei gewinnt nicht nur an Bedeutung, sondern hat bei Messer Vorbildfunktion. Dies beweisen neun Auszeichnungen des Europäischen Industriegaseverbandes, EIGA, für vorbildliche Arbeitssicherheit an die Messer Gruppe.

Zwei goldene Auszeichnungen in der Kategorie „Null Unfälle in 15 Jahren“ an den beiden kroatischen Standorten des Industriegasespezialisten in Dugi Rat und Kutina konnte Stefan Messer, CEO und Eigentümer der Messer Gruppe, entgegen nehmen. Für seine Gesellschaften in Bosnien-Herzegowina, der Tschechischen Republik und der Türkei erhielt er weitere zwei silberne sowie vier bronzene „Safety Awards“ für vorbildliche Arbeitssicherheit. Der 51-jährige Unternehmer zeigte sich während der Preisverleihung auf der diesjährigen Sommertagung des Europäischen Industriegaseverbandes EIGA im norwegischen Bergen sehr zufrieden: „Dies ist eine Bestätigung dafür, dass wir in Osteuropa und der Türkei den Anforderungen und Bedürfnissen unserer Kunden, Mitarbeiter und Partner sowie den vorgegebenen Gesetzen, Richtlinien und Normen gerecht werden.“ Mit dem Ergebnis liegt die Messer Gruppe in ihren insgesamt 60 Gesellschaften mit der Unfallrate von zwei Arbeitsunfällen pro Million geleisteter Arbeitsstunden weit unter dem EIGA-Durchschnitt von 3,3. Arbeitssicherheit ist nicht nur Bestandteil der Werte von Messer, sondern oberstes Gebot für die gesamte Organisation der Gruppe.

 

Die European Industrial Gases Association, EIGA, ist ein Verband, der sich für Arbeits- und Betriebssicherheit einsetzt. Er präsentiert weitgehend die Mehrheit der europäischen sowie eine Anzahl von nicht-europäischen Unternehmen, die Industrie-, Lebensmittelgase sowie medizinische Gase herstellen und vertreiben.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN
Diana Buss

Diana Buss
Communications
Vice President
Tel: + 49 (0) 2151 7811-251
Fax: + 49 (0) 2151 7811-598
[E-Mail]