Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Sulzbach / Frankfurt am Main, 23.01.2006

Messer zurück im Anlagenbau
Der Industriegasespezialist Messer betreibt Anlagenbau gemeinsam mit größtem chinesischem Hersteller von Luftzerlegungsanlagen

Die Messer Gruppe und der chinesische Spezialist für den Bau großtechnischer Produktionsanlagen für Industriegase Hangzhou Hangyang Co. Ltd. haben heute einen Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet. Die neu gegründete Cryogenic Engineering GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wird für den Vertrieb der Anlagen sowie die Turn-Key-Projektabwicklung zuständig sein. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt auf den boomenden Märkten in Europa und dem mittleren und nahen Osten.

„Wir bündeln unser langjähriges Know-how und die enormen Produktionskapazitäten unseres chinesischen Partners zurzeit vor allem für den osteuropäischen Wachstumsmarkt“, kommentiert Stefan Messer, CEO der Messer Gruppe. Die Fertigungskapazitäten des chinesischen Joint-Venture-Partners betragen mehr als 50 Luftzerlegunganlagen im Jahr. Vom Auftragsvolumen von 10 bis 50 Millionen Euro pro Anlage verbleibt weit mehr als die Hälfte bei den europäischen und US-amerikanischen Zulieferern des Joint Ventures. Durch ein bis Mai 2007 bestehendes Wettbewerbsverbot der Messer Gruppe können zwar keine Produktionsanlagen auf deutschem oder englischem Boden errichtet werden, doch „einer Zusammenarbeit mit Kunden mit Produktionssitz außerhalb Deutschlands und UK steht nichts im Wege“, so Stefan Messer.

„East meets West“ - Bewährte Kooperation
Bereits seit Dezember 2004 arbeiten der weltweit größte Eigentümer-geführte Industriegasespezialist Messer und der größte chinesische Hersteller von Luftzerlegungsanlagen, Gasverflüssigern und Druckbehältern zusammen. Ein zu dieser Zeit geschlossener Kooperationsvertrag mit Hangzhou Hangyang sah bisher den Know-how-Transfer zur Verbesserung von Effizienz und Potenzial von Luftzerlegern vor. Hangzhou Hangyang betreibt im chinesischen Hangzhou neben ihren Produktionsstätten ein Forschungszentrum für Gaseproduktion.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN
Diana Buss

Diana Buss
Communications
Vice President
Tel: + 49 (0) 2151 7811-251
Fax: + 49 (0) 2151 7811-598
[E-Mail]