Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Sulzbach, 08.09.2005

Messer Gruppe lockt nach Südchina
Ein unter anderem vom Industriegasespezialisten Messer unterstütztes Forum zeigt Investitionsmöglichkeiten im chinesischen Foshan auf. Messer gilt als einer der Pioniere bei Investitionen in China.

Die südchinesische Stadt Foshan im Herzen des Pearl River Deltas liegt in einem der dynamischsten Landesteile Chinas. Neben Industrieunternehmen aus Branchen wie Textilindustrie, Metallverarbeitung, Plastik oder Maschinenbau sind in Foshan vor allem Produktionsstätten für elektronische Geräte angesiedelt.

Investitionsforum für europäische Unternehmen
Ein Investitionsforum am 8. September im Industriepark Höchst bot Unternehmern die Möglichkeit, sich bei Vertretern der Stadt Foshan und deutschen Wirtschaftsvertretern über Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten zu informieren. Präsentationen gaben Aufschluss über den Standortvorteil und die Infrastruktur, Personalbildung und Verwaltung und eine Marktanalyse der ausländischen Investoren. Die Messer Gruppe, die Osram GmbH, die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. unterstützten die Veranstaltung.

Messer Gruppe investiert 170 Millionen Euro in Produktionsanlagen in China
Im vergangenen Jahr hat die Messer Gruppe, die ihren Hauptsitz bei Frankfurt hat und in über 30 Ländern in Europa sowie in China und Peru tätig ist, 10 Millionen Euro in eine Luftzerlegungsanlage in Foshan investiert. „Die Regierung von Foshan hat unsere Zusammenarbeit mit den ansässigen Unternehmen maßgeblich unterstützt“, berichtet Stefan Messer. „Wir planen nun eine zweite Produktionsanlage für Sauerstoff, Stickstoff und Argon im Industriepark von Foshan.“ 

Die Messer Gruppe gilt auch als einer der Pioniere bei Investitionen im Landesinneren Chinas, wie in den Provinzen Sichuan und Yunnan. In den vergangenen zehn Jahren hat der Industriegasespezialist in China 170 Millionen Euro vor allem in großtechnische Produktionsanlagen investiert. Über fünfzehn Gesellschaften versorgt Messer Kunden der Branchen Eisen und Stahl, Metallurgie, Elektronik, Chemie, Lebensmittel und Automobil.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN
Diana Buss

Diana Buss
Communications
Vice President
Tel: + 49 (0) 2151 7811-251
Fax: + 49 (0) 2151 7811-598
[E-Mail]