Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Krefeld/Tarragona, 17.09.2003

Messer eröffnet neues Abfüllwerk in Tarragona

In Anwesenheit von Gästen aus Politik und Wirtschaft hat Messer an der Ostküste Spaniens im Industriegebiet Tarragona am Firmenstandort Vilaseca ein neues Abfüllwerk für Flaschengase in Betrieb genommen. Damit folgt das Unternehmen der positiven Entwicklung des Gasegeschäfts mit Kunden aus den verschiedensten Branchen: aus Chemie, Petrochemie, Umwelttechnik, Automobilindustrie, Metallurgie und Lebensmittelindustrie. „Die Investition hier in Spanien ist Teil unserer Wachstumsstrategie und des gezielten Ausbaus unseres Geschäfts in den Kernmärkten“, verdeutlichte Dr. Klaus-Jürgen Schmieder, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messer Griesheim GmbH, den Hintergrund der 1,7 Million € teuren Investition bei der Werkseröffnung.

Aufgrund der guten Ertragslage und Perspektiven hat Messer seine Präsenz in Katalonien bereits seit 2000 mit dem Ausbau seines Geschäfts mit Flaschengasen und verflüssigten Gasen (Bulk) verstärkt. Das Unternehmen ist in Spanien bereits seit 1970 tätig und mit 75 % Anteil Marktführer im Rohrleitungssegment; im Großraum Tarragona werden 18 Großkunden mit Industriegasen aus insgesamt 90 Kilometer Pipeline beliefert. Tarragona ist der größte spanische und der fünftgrößte europäische Standort für Chemie und Petrochemie. 44 % aller Kunststoffe in Spanien werden hier erzeugt, bei deren Produktion Industriegase unersetzlich sind. „Spanien gehört neben Frankreich zu den Ländern in Westeuropa, in denen sich Messer im vergangenen Jahr besonders gut entwickelt hat. Der Umsatz stieg hier im letzten Jahr um 19 % auf rund 25 Millionen €“, erläuterte Stefan Messer, Geschäftsführer der Messer Griesheim GmbH, den Erfolg der Strategie.

250 000 Gasflaschen pro Jahr
In dem neuen Abfüllwerk können jährlich 250 000 Druckgasflaschen mit Gasen und Gemischen gefüllt werden. Dabei wurde modernste Abfülltechnik aus Deutschland und Frankreich installiert – die 300-bar-Technologie, eine Neuheit am spanischen Markt. Sie ermöglicht durch den höheren Druck als in den üblichen 200-bar-Flaschen eine um 50 % höhere Speicherkapazität und erspart so Transport-, Lager- und Handlingkosten. Sauerstoff, Stickstoff und Argon kommen als verflüssigte Gase für die Abfüllung direkt aus der benachbarten Luftzerlegungsanlage des Unternehmens.

Die Messer Gruppe
Die Messer Gruppe zählt zu den weltweit führenden Industriegase-Unternehmen. Der Umsatz im Jahr 2002 belief sich auf rund 1,5 Milliarden €. Messer konzentriert sich im Wesentlichen auf den europäischen Markt, den US-Markt sowie auf ausgewählte Wachstumsmärkte wie China. Erzeugt und geliefert wird eine breite Palette an Industriegasen an weltweit 250 000 Kunden: Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Kohlendioxid, Wasserstoff, Helium, Schweißschutzgase, Spezialgase, medizinische Gase und viele verschiedene Gasgemische. Die Anwender kommen aus den Schlüsselbranchen Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Metall- und Automobilbranche, Glas und Keramik, Elektrotechnik und Elektronik, Medizin- und Umwelttechnik. Vom Logistik-Konzept für Supermärkte durch patentierte Systeme für die Transportkühlung von Lebensmitteln über die Wärmebehandlung von Metallen und innovative, Kosten sparende Glasschmelzverfahren bis hin zum Einsatz von Sauerstoff für praktizierten Umweltschutz bei der Abwasserreinigung – Messer eröffnet seinen Kunden neue Marktsegmente und Chancen. Weitere Innovationen: das Herstellen rieselfähiger Pulver für die pharmazeutische Industrie dank Kohlendioxid als Kältemittel, das Recycling von Kühlgeräten mit Hilfe von Stickstoffkälte zur Rückgewinnung von FCKW-Schadstoffen und ‚in der Pipeline’ Xenon als Narkosegas.

Messer Carburos S.A.
Neben der Hauptaktivität des 1970 gegründeten Unternehmens, der Lieferung von Industriegasen per Pipeline, werden auch verflüssigte Gase erzeugt und per Tankwagen transportiert sowie Flaschengase produziert und auf der Iberischen Halbinsel vertrieben. Insgesamt beschäftigt Messer Carburos 44 Mitarbeiter und beliefert 2 000 Kunden aus Branchen wie der Chemie, Petrochemie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Metallurgie, Glasherstellung und Umwelttechnik. Standort des Unternehmens ist Vilaseca (Tarragona) in Katalonien.

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN
Diana Buss

Diana Buss
Communications
Vice President
Tel: + 49 (0) 2151 7811-251
Fax: + 49 (0) 2151 7811-598
[E-Mail]