Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Erfahrungsbericht Sebastian Hohnloser

Erfahrungsbericht über meine Ausbildung bei Messer 

Sebastian HohnloserAls ich vor über einem Jahr meine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Messer Group GmbH begann, wurde ich Teil eines international ausgerichteten Unternehmens mit einer langjährigen Tradition im Bereich der Industriegase.
Trotz der Internationalität ist und bleibt Messer ein Familienunternehmen, das die damit verbundenen Werte wie Unabhängigkeit, Nachhaltigkeit im Handeln, Vertrauen und Respekt aktiv verfolgt.
Diese Eigenschaften trifft man auch im täglichen Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen an; man wird als Auszubildender stets freundlich empfangen und als vollwertiges Mitglied des Teams geschätzt.
Der Großteil der Ausbildung wird am Standort Bad Soden durchgeführt, der alle kaufmännisch-relevanten Abteilungen beherbergt. Diese durchläuft man schrittweise und bekommt somit einen guten Überblick über den Aufbau des Unternehmens sowie Tätigkeiten und Zusammenwirken der verschiedenen Abteilungen.
Als Auszubildender wird man von Anfang an in die Tätigkeiten der Abteilungen einbezogen und bekommt die Möglichkeit, durch eigene Aufgaben selbstständig an Projekten und im Tagesgeschäft mitzuwirken. Dabei merkt man immer wieder, dass die Kunden in verschiedensten Branchen tätig sind und die Einsatzmöglichkeiten von Industriegasen sehr vielfältig sind. Die ausbildungsrelevanten theoretischen Grundlagen erhält man im blockweise durchgeführten Berufsschulunterricht.
Außerdem bekommt man die Möglichkeit, andere Standorte zu besuchen. Etwa der Standort in Krefeld, an dem, neben der Unternehmenskommunikation die Ingenieure und Techniker der Messer Group sitzen. Hier bekommt man als Auszubildender auch einen Eindruck von der technischen Seite des Unternehmens und kann erste Kenntnisse in diesem Bereich sammeln. Im Zuge dessen konnte ich auf der Messe „Schweißen und Schneiden“ neueste Produkte und Innovationen aus dem Bereich Schweißgase kennenlernen. 

Eines der Highlights meiner bisherigen Ausbildung war meine erste Dienstreise. Im Rahmen meines Aufenthalts bei Messer Medical besuchte ich ein Abfüllwerk für Gase in Tschechien und führte dort mit Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Medical Gases ein Audit durch. So hatte ich die Möglichkeit, die in der Abteilung erlernten Inhalte in ihrer praktischen Anwendung zu sehen. 

Ich fühle mich durch meine Ausbildung bei Messer gut auf die Prüfungen der IHK vorbereitet und denke, dass ich für meinen Berufseinstieg spannende, vielfältige und sehr umfassende Kenntnisse erwerben konnte und diese in der verbleibenden Ausbildungszeit noch weiter vertiefen werde.