Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Das Jahr 1991

Nachdem die globale Konjunktur bereits in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres deutlich abkühlte, erreichte die Weltwirtschaft 1991 die Talsohle und blieb sogar hinter dem Vorjahresergebnis zurück (-0,3 Prozent). In den Ländern des ehemaligen „Ostblocks“ und des RGW ging die wirtschaftliche Leistungskraft um real 12 bis 15 Prozent zurück, die nordeuropäischen und angelsächsischen Volkswirtschaften stagnierten, ein Industriestaat wie Japan erreichte allenfalls ein mäßiges Wachstum.

Die gesamtwirtschaftliche Situation in der Bundesrepublik wurde stark vom Prozess der Vereinigung der beiden ehemals getrennten deutschen Staaten bestimmt. Die große Nachfrage aus Ostdeutschland hielt die westdeutsche Wirtschaft in Schwung, die auch Rückschläge bei den Exportgeschäften verkraftete und das reale Bruttosozialprodukt um 3,1 Prozent steigerte. In den „neuen“ Bundesländern war die ökonomische Entwicklung durch einen erheblichen Rückgang der Industrieproduktion (bedingt durch die Auflösung des Transferrubelsystems und dem Zerfall der Nachfragestrukturen in den ehemaligen RGW-Staaten) und einem weitreichenden Anpassungsprozess (Aufgabe veralteter Betriebe etc.) charakterisiert.

Die schwache Konjunktur in wichtigen Industrienationen wirkte sich auch auf die chemische Industrie aus, die weltweit insgesamt stagnierte. Auch in Westdeutschland kam die Branche über ein bescheidenes Umsatz-Plus von 1,9 Prozent nicht hinaus, behauptete aber im Welthandel mit Chemieerzeugnissen ihren ersten Rang (vor den USA und Japan). Da die Chemieindustrie in Ostdeutschland nach der Wende international keine Wettbewerbschancen mehr hatte, wurde zahlreiche Betriebe liquidiert oder mit erheblichem finanziellen Aufwand modernisiert. Rückschläge gab es vor dem Hintergrund einer schwachen Weltkonjunktur auch für den (westdeutschen) Maschinenbau, der seinen Gesamtumsatz lediglich um 2,5 Prozent steigerte (der Auslandsumsatz verminderte sich gar um 6,1 Prozent).

Geschäftsbericht 1991